Reiseszenen

Reiseszenen – #4 Schrödingers Sahne

WALPURGA, 90 und zahnlos, in einer alten Winterjacke und einem lodengrünen Kopftüchl
JOCHEN, 30, ein Kellner in entsprechendem Outfit

WALPURGA sitzt an ihrem Stammplatz im Bahnhofsbeisl links hinten. JOCHEN serviert ihr einen Teller Tomatensuppe mit Sahnehäubchen.

WALPURGA: (kostet die Suppe) Schweinehund! (Sie blickt sich suchend nach JOCHEN um.) Die Suppe ist lauwarm! Lauwarm!

JOCHEN: (kommt zum Tisch zurück) Bitte?

WALPURGA: Die ist lauwarm!

JOCHEN: Die kommt aber frisch aus der Küche.

WALPURGA: Lauwarm!

JOCHEN: Die Sahne ist eiskalt, vielleicht deshalb?

WALPURGA: Was?

JOCHEN: Lass mich mal den Teller fühlen.

WALPURGA: Das brauchst nicht, die ist lauwarm!

JOCHEN: Die ist schon heiß. Die Sahne ist aber eiskalt.

WALPURGA: Was?

JOCHEN: Die Sahne.

WALPURGA: Was?

JOCHEN: Die Sahne!

WALPURGA: Sahne?

JOCHEN: Ja. Die Sahne.

WALPURGA: Wo ist Sahne?

JOCHEN: Auf der Suppe.

WALPURGA: Und?

JOCHEN: Die ist eiskalt.

WALPURGA: Was ist die?

JOCHEN: Eiskalt.

WALPURGA: Was?

JOCHEN: Eiskalt!

WALPURGA: Die Sahne ist heiß?

JOCHEN: Eiskalt.

WALPURGA: Nein, die ist gar nicht heiß!

JOCHEN: Nein, eiskalt!

WALPURGA: Nein, gar nicht heiß!

JOCHEN: Ich mache dir die Suppe nochmal warm. (nimmt den Teller)

WALPURGA: Aber ich hab sie ja noch gar nicht gegessen!

JOCHEN: Ich nehme sie nochmal mit und mache sie warm. (will zur Küche gehen)

WALPURGA: Was?

JOCHEN: (über die Schulter) Ich mache sie nochmal warm.

WALPURGA: Nein, nicht warm!

JOCHEN: (kommt zum Tisch zurück) Aber du wolltest sie doch warm.

WALPURGA: Nein, nein! Nicht warm. Heiß!

JOCHEN: Ja, ich mach sie…

WALPURGA: Heiß!

JOCHEN trägt den Teller in die Küche und stellt ihn für eine Minute in die Mikrowelle. Dann bringt er die Suppe zum Tisch zurück.

JOCHEN: Bitte. Jetzt ist sie ganz heiß.

WALPURGA: Was hast du da jetzt rein getan, damit sie heiß ist?

JOCHEN: Bitte?

WALPURGA: Das, was weiß ist?

JOCHEN: Ach das Weiße…

WALPURGA: Was ist das?

JOCHEN: Das ist die Sahne.

WALPURGA: Was?

JOCHEN: Die Sahne.

WALPURGA: Achso, Sahne.

JOCHEN: Ja.

WALPURGA: Und die ist heiß?

JOCHEN: Nein, die ist eiskalt.

WALPURGA: Ja, hast du’s jetzt nicht heiß gemacht?

JOCHEN: Doch, jetzt ist die Suppe ganz heiß.

WALPURGA: Wie hast du das jetzt gemacht?

JOCHEN: In der Mikrowelle.

WALPURGA: Habt ihr keinen Koch?

JOCHEN: Bitte?

WALPURGA: Habt ihr keinen Koch, weil du das in der Mikrowelle…?

JOCHEN: Doch, doch. Aber ich hab die Suppe ja nur schnell heiß gemacht.

WALPURGA: (inspiziert die Suppe genauer) Und das Weiße?

JOCHEN: Das ist die Sahne.

WALPURGA: Was?

JOCHEN: Die Sahne.

WALPURGA: Und die ist kalt?

JOCHEN: Nein, jetzt ist sie auch heiß.

WALPURGA: Weiß?

JOCHEN: Heiß.

WALPURGA: Achso. Aber vorhin war sie kalt?

JOCHEN: Richtig.

WALPURGA: Schweinehund.


Advertisements

0 Kommentare zu “Reiseszenen – #4 Schrödingers Sahne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: